Hotel Lazur

You are here: Home arrow Bulgarien arrow Traditionen & Bräuche
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size
Traditionen & Bräuche Drucken
Geschrieben von Administrator   
Wednesday, 13. January 2010

Neben den bekannten christlichen Festen gibt es im bulgarischen Kalender zahlreiche traditionellen Sitten und Bräuche, die ausgiebig gefeiert werden. Manche dieser Traditionen stammen aus thrakischen Zeiten und haben teilweise Jahrtausende überdauert.

Besonders wichtig sind den Bulgaren bspw. die Namenstage. Sie werden zusätzlich zu den Geburtstagen in Bulgarien gefeiert. Es ist wahr, dass mehrere  Bulgaren ihren Namenstag gleich hoch wie ihren Geburtstag schätzen. Ein Namenstag oder Heiligentag wird von den Leuten gefeiert, die genauso heißen wie der Heilige (z.B.: jemand heißt Peter, er feiert den Tag des Heiligen Peter). Bulgarien ist grösstenteils ein christliches Land. Am Namenstag zündet man in der örtlichen Kirche eine Kerze an. Diese speziellen Namenstage ("immen den") werden mit einem großen Familienessen gefeiert. Zum Namenstag werden Freunde nicht extra eingeladen, der Namensträger ist aber auf Besuch eingestellt. Der Besucher gratuliert dem Namensträger mit einem "Glückwunsch zum Namenstag". Es ist üblich, dass man eine Ikone des Heiligen geschenkt bekommt und dass man diesem Heiligen an diesem Tag gedenkt.

Im den zwei Untermenüs werden einige bulgarische Feiertage mit den dazugehörigen Bräuchen vorgestellt.

 

Letzte Aktualisierung ( Sunday, 21. February 2010 )